Velo- und Fussverkehr auf der Quaibrücke Zürich, Foto © Daniel Sauter

Netzwerk Monitoring Fuss- und Veloverkehr

Termin nächster Erfahrungsaustausch

Der nächste Erfahrungsaustausch im Rahmen des Netzwerks «Monitoring Fuss- und Veloverkehr» findet voraussichtlich im Frühjahr 2022 statt.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Ronald Schmidt oder Daniel Sauter.

Herzlich willkommen!

Hier treffen sich Fachleute, die am Erfahrungsaustausch zum Thema Zählungen und Erhebungen des Fuss- und Veloverkehrs sowie des Aufenthalts im öffentlichen Raum interessiert sind. Mehr erfahren Sie hier.

 

 

Im Blickpunkt

The 10th MMV Conference: Managing outdoor recreation experiences in the Anthropocene – Resources, markets, innovations

August 2021: Die MMV10 (International Conference on Monitoring and Management of Visitors to Recreational and Protected Areas) hat diesmal in virtueller Form stattgefunden, gehosted in Lillehammer, Norwegen. Die Veranstaltung fand unter der Überschrift "Managing outdoor recreation experiences in the Anthropocene – Resources, markets, innovations" statt. Dementsprechend beschäftigten sich auch viele Beiträge mit dem Monitoring von Besucherinnen und Besuchern in Schutz- und Erholungsgebieten. Die Conference-Proceedings sind hier als PDF erschienen.

Prüfung eines flächendeckenden Erholungsmonitorings mit Swisscom- und Strava-Daten

April 2021: Grün Stadt Zürich hat einen Zwischenbericht zur möglichen Verwendung von Swisscom- und Strava-Daten im Hinblick auf ein flächendeckendes Erholungsmonitoring veröffentlicht. Im Projekt wird am Beispiel des Hürstwaldes in Zürich untersucht, wie anonymisierte Mobilfunkdaten und App-Daten im Vergleich zu solchen von automatischen Zählgeräten abschneiden. Der Bericht und weitere Informationen können hier bezogen werden.

Kanton Zürich, Koordinationsstelle Veloverkehr: Neuer Themenbereich "Datengrundlagen"

März 2021: Die Koordinationsstelle Veloverkehr des Kantons Zürich hat den neuen Themenbereich "Datengrundlagen" auf der Website aufgeschaltet. Hier finden sich Informationen zu den permanenten Zählstellen wie auch zu nutzergenerierten Velodaten, speziell eine innovative Studie zu STRAVA-Daten. Die Website ist über diesen Link erreichbar.

Velozählungen in Schweizer Agglomerationen 2019 (Les comptages de vélos dans les agglomérations suisses 2019)

November 2020. Daniel Baehler, Dimitri Marincek und Prof. Patrick Rérat von der Universität Lausanne (Institut für Geographie und Nachhaltigkeit IGD) haben die Übersicht über die Velozählungen in Schweizer Agglomerationen für 2019 aktualisiert. Das Dokument ist in französischer Sprache hier oder auf der Website des ASTRA erhältlich.

Velo-Zähldatenzentrale: Auswertung 2019

November 2020. Die Velo-Zähldatenzentrale von SchweizMobil/Veloland Schweiz hat die Auswertungen 2019 veröffentlicht. Es liegen zwei Berichte vor: Teil 1: Zusammenfassung und Teil 2: Berichte pro Zählstelle. Diese können von der Website von Schweiz Mobil heruntergeladen werden.

Nutzung von Mobilfunkdaten (Swisscom) zur Darstellung des Fuss- und Veloverkehrs

Juli 2020: Janody Pougala vom Laboratoire de Transport et Mobilité (TRANSP-OR) der ETH Lausanne hat in der Stadt Pully untersucht, wie gut Swisscom-Daten neben dem MIV und dem öV auch den Fussverkehr abbilden können. Die Resultate ihrer Forschungsarbeit hat sie in einem Artikel in "Strasse und Verkehr" Nr. 7-8, Juli/August 2020 (Seiten 36-47) veröffentlicht.

Daten der Swisscom wurden auch für eine Darstellung der Velo-Einpendler in der Stadt Zug verwendet - siehe die Plattform "Gemeindescan". Weitere Anwendungen sowie Informationen zu Swisscom Mobility Insights erhalten Sie hier oder in diesem Blogeintrag.

GEHsund - Städtevergleich Fussverkehr

Juni 2020: Im Bericht "GEHsund - Städtevergleich Fussverkehr" untersuchten umverkehR, Fussverkehr Schweiz und die Hochschule für Technik Rapperswil die Fussgängersituation in 16 Schweizer Städten. Der Schlussbericht, sowie die 3 Teilberichte (Fussverkehrstest – Bewertung der Infrastruktur, Planungspraxis – Indikatoren zum Stellenwert des Fussverkehrs, Zufriedenheit – Bevölkerungsumfrage zum Fussverkehr) können von der Website von UmverkehrR oder von jener von Fussverkehr Schweiz heruntergeladen werden.

Zusammenhang des Fussverkehrsaufkommens mit der Qualität der Infrastruktur und deren Wahrnehmung

März 2020: Paulo Cambra und Filipe Moura von der Universität Lissabon haben untersucht, wie die Qualität der Infrastruktur mit dem Aufkommen und der Wahrnehmung der Zufussgehenden zusammenhängt. Der interessante Artikel "How does walkability change relate to walking behavior change? Effects of a street improvement in pedestrian volumes and walking experience" (nur in Englisch) ist im Journal of Transport & Health 16 (2020) publiziert worden und kann via deren Website oder hier bezogen werden .

> Zum News-Archiv